Kraft verbaler Macht

(Verbale) Machtausübung ist notwendig, wollen Menschen nicht nur reaktiv sich verhalten, sondern selbstverantwortet ihre Ziele umsetzen.

verwischte-hand
Überzeugung im Seminar

Macht

"Macht deutet jede Chance, innerhalb einer sozialen Beziehung den eigenen Willen auch gegen Widerstreben durchzusetzen, gleichviel worauf die Chance beruht."
Max Weber; Wirtschaft und Gesellschaft Bd. 1 § 16.

Keine Sorge!
Ich will keine Soziologische Betrachtung starten. Es geht mir darum, die verbale Machtausübung und ein paar damit verbundene Voraussetzungen heraus stellen und Ihnen ein paar Beispiele geben, die Sie in der Praxis einüben können.

es geht in den wenigen Gedanken nicht um die "Machtphilosophie" eines Macchialvellis und deren seltsame Auswüchse, nicht auf Macchiavelli für Frauen wie auch für Männer reduzieren oder einen weiteren kleinen Macchiavelli anstreben. Wer sich mit Macchialvelli beschäftigen will, lese erst das Orginal und dann Herfried Münkler "Macchiavelli".

Macht ist aus sich weder gut noch böse. Sie empfängt den Sinn erst aus der Entscheidung dessen, der sie gebraucht. Wie schnell die Macht zu einem Instrument entarten kann, zeigen zahlreiche politische und wirtschaftliche Beispiele jüngster und vergangener Zeiten. Macht als Instrument markiert oftmals in der Kommunikation wie auch im sozialen Miteinander ein starres Oben und Unten, das bis zu einer entwürdigenden Unterordnung zwingt.

Macht kann auf der anderen Seite Menschen ermächtigen, damit diese zum Beispiel ihre konkrete Aufgabe durchführen können. Der Mensch erhält dadurch Kompetenz.

Macht und Verantwortung

Auch wenn wir uns auf die sprachliche Seite von Machtausübung beschränken, sind einige Gedanken zur Person, die diese Macht ausübt oder ausüben will, wesentlich. Verbale Macht muss verantwortet werden. Verantwortet in unserem Sinn handelt eine Person nur, wenn sie die ausgeübte Macht auch selbst verantworten will und verantwortet.
Das setzt eine sozial kompetente Persönlichkeit voraus, die wir gewöhnlich als charaktervollen Menschen beschreiben oder als Respektperson.
Ohne entsprechende und laufender Einübung in Ausbildungen, Selbstreflexion, Lebenswissen und Sinnfragen erreichen Sie soziale Kompetenz nicht.

Kommunikationsausübung

Sie können Kommunikation über Seminare und Ausbildungen lernen und üben. Sie können NLP-Techniken in NLP Practitionerkursen, NLP Masterkursen oder in den persönlichkeitsbildenden Seminaren der BS Akademie oder im Business-NLP einstudieren. Sie können auch bei der Anwendung Erfolg haben. Auch Dale Carnegie-Methoden mögen den Erfolg schenken, so sie diese Techniken anwenden.
Sie werden aber irgendwann im Leben zu dem Punkt gelangen, dass Sie bemerken, Sie können vielleicht Menschen manipulieren und steuern, doch so Sie nicht zugleich ihr Inneres ("den Seelengrund" ) mitwachsen lassen und in ihre innere Festung einzudringen versuchen und auf die Sozialverträglichkeit und Emotionalität hin reflektieren, wird ihr Erfolg Sie kaum zufrieden stellen und das tiefe Glück werden Diese Menschen ebenso erfolglos suchen, wie den Schatz am Ende des Regenbogens. Es ist eine Kommunikation der Kompromisse und nicht die des Konsens.

Es gibt formale und materielle Träger der Sprache, nur das Institut, das wie die BS Akademie beides bedient und maßge-schneder-t vorgeht, bedient beide Bereiche und führt zu einem Nachhaltigen Erfolg. Maßge-schneider-t ist nicht in 3 Coachingstunden zu erreichen , sondern eine psychologische Einstellung und Lebenseinsweise, die sich über Jahre entfaltet.

Deshalb empfehle ich Ihnen immer integrativ vorzugehen, wie ich das im Intergrativen Selbstmanagement oder im intergrativen NLP beschreibe. Meditation kann ebenso ein Weg sein wie zum Beispiel eine ehrenamtliche Tätigkeit oder Hinwendung zum Anderen, die nicht nur das Herz der anderen Menschen öffnet, sondern auch ihr eigenes Herz warm pulsieren läßt. Sie werden den Sinn erkennen, der Ihnen den Grund zum Handeln gibt.

Sprache

Sprache hat viele Facetten.Medien und politischer Sprachgebrauch sind verwoben. Menschliches Denken kommt über das gesprochene Wort in die Welt. Das bedeutet sich in sprachlicher Unabhängigkeit zu schulen, um die Unabhängigkeit und die Freiheit im Denken zu erhalten, weiter zu entfalten und zu nutzen. In den Ausbildungen der BS Akademie zeigen Ihnen die Trainer die Wirkung von Seigth of Mouth, die Raffinesse der Dialektik, Führen durch das Wort, die Möglichkeiten von NLP und Eloquenz, Chunking-Methoden, Nested Loops und viele andere Möglichkeiten auf.

Zauber

Thema ist die Macht der Sprache und nicht Wunder der Sprache. Dennoch sollten Menschen wieder lernen sich über Sprache zu wundern, bevor wir beginnen, unsere Macht näher kennen zu lernen und diese mit Sprache auszuüben.

In dieser Welt der sprachlichen Machtausübung passieren wundersame Sachen. Stimmungen verschwinden und neue entstehen, Worte lösen Emotionen aus und Worte bewegen Menschen und Massen zu Handlungen.

Wie tun?

Nicht erst NLP mit Bandler und Grinder haben entdeckt wie sinnvoll und mit Macht zu überzeugen ist. Platon werden drei regeln zugeschrieben, die in allen Kommunikationsausbildungen der BS Akademie, eine Rolle spielen.

1. Sei alterozentriert (= vom anderen her denken)!
2. Spreche die Emotionalität an!
3. Beachte die kommunikative Intention der Gesprächspartner!

Probieren Sie es aus. Techniken wie der Meta-Mirror oder das Denken aus unterschiedlichen Positionen heraus, das Sie im NLP-Practitioner und in den Gruppen- und Präsentationsmodulen der NLP Masterausbildung lernen, geben Ihnen Methoden an die Hand.

Macht und Führung

Wer Menschen leiten will, braucht die Fähigkeiten, wie man Menschen dazu verleitet unbekanntes und unsicheres Terrain zu betreten. Prof. Noel Tichy (Michigan) meint, dass man dazu einmal phantasievolle Geschichten erzählen muss, die von Gefühlen, Intuition und Sehnsüchten handeln.
Erst diese Story vermag ein Unternehmenskonzept in ein Evangelium zu wandeln. Ein Beispiel seien Unternehmen wie Apple, der Mini von BMW, der Cinque Cento, die Harley oder die Vespa.

Wir wissen, dass glückliche Menschen Aufgaben besser bewältigen. Aber wie viele Menschen haben Spaß an dem was Sie tun und sehen das Glück in Visionen und oder Firmenzielen verankert? Kennen Sie Menschen, wo Sie meinen, dass diese ihre Stimmungen wirklich leben und Herzblut pulsiert?

Blättern Sie durch die Grundsätze von Satirs Therapiegrundsätze, die auch für eine gesunde und machtvolle Kommunikation die Basis sind. Habe Mut, sei lebendig und direkt, postuliert sie unter anderem.

Regeln für Machtausübung

Auch wenn Wolfgang Schneider kein Freund von Regeln ist, da diese viele Ausnahmen implizieren, haben sich die folgenden neun Hinweise zu einer machtvollen Sprache bewährt.

Üben können Sie diese in den Foren und in den Kommunikationsausbildungen der BS Akademie (Z.B: NLP Practitioner, NLP Master, Intergratives Selbstmanagement, Überzeugen und Emotionalität, Business NLP-Ausbildung speziell in der Weise von Wolfgang Schneider, den speziellen Seminaren für CEOs: Wie man Feinde schafft oder Grenzen durchsetzen und ziehen.)

Hier einige Regeln Machtvoller Sprache:

1. Die Sprache sei volkstümlich und simpel

2. Der Redner stelle wenige Grundbehauptungen auf

3. Man wähle geeignete Schlag– und Reizwörter

4. Reizwörter und Grundbehauptungen sind unermüdlich zu wiederholen.

5. Der Redner übertreibe.

6. Man verwische Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge.

7. Man verneble überhaupt.

8. Den Gegner ringe man mit allen Mitteln nieder.

9. Vor allem ziele der Redner aufs Gefühl.

Ein eigener Wunsch zum Abschluss

Die Gedanken wurden von mir in der kleinen Hoffnung aufgeschrieben, dass beim einen oder anderen etwas Überlegtheit und Bedachtsamkeit einmal in die Spracheder Macht einziehen wird. Denn diesen Glauben habe ich und auch in Sie, dass es Menschen gibt, die ähnlich denken. Diese Hoffnung gebe nie auf.