Persönliche Marken-Entfaltung

Vom Ego-System zum personalen Öko-System

Wolfgang Schneider öffnet kommunikative Räume
Handlungsräume schaffen

Ausgangspunkt

Die Industrie 4.0/5.0 und KI (Künstliche Intelligenz wird überwiegend technische Diskutiert. Doch immer ist der Mensch mit eingebunden. Wie kann der Mensch in einem komplexen Handlungsfeld als Mensch bestehen? Welche Kompetenzen benötigt er, um in dieser Welt nicht bloß zu überleben, sondern in diesen Netzwerken aktiv mitzuspielen.

- Meinen Sie, dass Sie diesen komplexen Anforderungen einer "Industrie 4.0/5.0 - n.0" mit ihren bisherigen Ansätzen beikommen?

-Wie kommunizieren Menschen mit nicht-trivialen Maschinen?

Exkurs:
Ausführungen von Du Marais, Erich Fromm, Marx und Engels flammen wieder auf. Sie gewinnen für den heutigen Menschen wieder an Bedeutung, doch nicht in Ihrer politischen Reflexion, sondern in ihrer menschlichen Dimension. Der Personality Branding Prozess versteht sich nicht nur als persönliches Vermarktungskonzept, als das man das Konzept durchaus auch erfolgreich nutzen kann. Die Bausteine sind als weiterführender Prozess zu sehen. Die Persönlichkeit und der Mensch stehen im Zentrum und sehen ihn in den dynamischen um ihn wirkenden Spielfeldern.

Definitionen

Personality meint: Persönlichkeit, Charakter, Austrahlung, stimmige Persönlichkeit
Branding meint: Markenführung, Markenentwicklung, Markenaufbau, Markenpolitik (Marke ist der Mensch selbst)
Marketing bezieht sich auf die Person und Ihr wirkursächliches Handeln

Personality Branding

ist ähnlich einem Audit- Prozess, der wesentliche Facetten der Markenbildung auf die Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit analog anwendet. Der Prozess regt in der Gegenwart zum Dialog mit der Zukunft an. Er entwirft Pfade, die sich aus der Zukunft ableiten und zur Gegenwart zurückführen. Diese kybernetischen Gedankenspiele vermögen die Szenarien auf den Pfaden zu erfassen.
Audit bezeichnet in dieser Verbindung ein Instrument zur systematischen Überprüfung und Gestaltung ihrer Marke (Persönlichkeit).

Unterteilt in verschiedene Phasen und Bereiche ermöglicht der Personality Branding Prozess eine umfassende Untersuchung ihres persönlichen Status Quo, ihrer Umwelten und der Strategien, um von der Zukunft her zu gestalten.

Tradition ist ein Transformationsprozess, der das Bewährte in die Gegenwart trägt und dabei die Erfahrungen transformiert

Der Prozess ist nicht zwingend ein oszilliernedes Konzept mit Stepps in einem laufenden Veräderungsprozess, um Ihnen Halt zu geben, während Sie nach neuen Tritten suchen.

Gründe

Sie finden situative Lösungen,während Sie nach neuen Schnittstellen sehen und den Oszillationen im Netz nachspüren.
So entfalten Sie eine Markenpersönlichkeit, die in einer Welt der Dingen wirksam kommuniziert, blinde Flecken mutig beleuchtet und erkennt, wann es sinnvoll erscheint, sich auch einmal nur "durchzuwurtseln" (Popper).

Der Schlüssel zum Erfolg liegt jedoch in der Welt 4.0 und höher auf neuen Ansätzen der Individualisierung, der gedanklichen Beweglichkeit und zu beschleunigen und wo nötig abzubremsen. Es ergeben sich laufend neue Geschäftsfelder, die von Menschen bespielt werden müssen, um die Erfolge zu erschließen. Das setzt Menschen voraus, die in sozialen Netzwerken kommunizieren und in Echtzeit interagieren können, ohne die Zeit zu haben, lange zu analysieren. Es bdingt Menschen, die in Spannungsfeldern konstruktive Auseinandersetzung suchen, weil Sie wissen, dass Empathie und Konsens, nur über eine aktive Auseinandersetzung erreicht wird.

Schicksal wecken

Hier sind Ansätze und Betrachtungen nützlich, die über die rein formalen und technischen Ansätze hinausführen. Den Menschen, denen gelingt, die auftauchenden Phänomene wahrzunehmen und situative zu nutzen, werden das Ökosystem Wirtschaft nutzen und bespielen.

Persönlichkeit 4.0 und höher

Kommt das Glück zur Tür herein, stelle ihm einen Stuhl hin, sagt eine Volksweisheit. Das setzt voraus, dass der Mensch das gegenwärtige und mögliche Glück wahrnehmen kann, denn sonst könnte es sich nach dem Muster verhalten: Wie gekommen, schon wieder zeronnen..

Wo ist das Glück genau für die eigene Person zu finden?
Welche Türen sind zu öffnen, um das "Glück" herein zu lassen?

Unter Persönlichkeit 4.0 und höher verstehe ich Menschen, die in diesen "Future Räumen" handlungsfähig bleiben. das umfasst vielfältige Mindesets, die Denken, Fühlen und Handlen gleichemaßen einbeziehen. Diese Menschen verstehen System als Substantiv und nicht als Adjektiv, das lediglich einem bisherigen Etikett beigefügt wird, während der Inhalt gleich bleibt.

Dabei gilt es, die persönliche Wertschöpfungskette zu erkennen und entlang des Pfdades weiterzuentwickeln. Der Personality Branding- Prozess ist eine Möglichkeit, sich nicht im Netz zu verfangen und das Potenzial der innewohnenden Energie des systems zu nutzen. Sie werden so zum Energiemanager, der weiß, wann der Innergie (Energie im Innen) des (nicht-trivialen) Systems, äußere Energie zugeführt werden muss.

Der Prozess im Überblick

Die folgende Beschreibung gibt eine Übersicht, in welchen Bereichen Fragen zu stellen und zu suchen sind:

I. Definitionsphase
II. Aktionsphase
III. Reaktionsphase

In diese Phasen ist der Prozess eingebettet, der in fünf Schritten erfolgt:

1. Konzeption
2. Kreation
3. Kommunikation
4. Handeln
5. Relevanz

Menschen im Beruf

werden gefordert sein, in neuen Strukturen mit wechselnden Teams zu leiten: Natürliche Autorität, Kreativität, Spontaneität, Umgang mit Unsicherheiten und offenen Ausgängen, plötzlich aufblitzende Potenziale im Markt, Änderungen in der Organisation, der wirtschaftlichen Vorgaben oder der Gesellschaft sind die Gegebenheiten. Und darüber stehen immer noch Menschen, die individuell und unberechenbar sind.

Das verlangt Persönlichkeiten, die sich nicht an legale Autoritäten klammern. Das sind Menschen mit legitimer (von Innen kommender) Autorität.

Systemdenken verliert den elitären und esoterischen Anstrich, es wird Alltag. Es bedarf der Fähigkeit, in der Komplexität Entscheidungen unter Unsicherheit treffen zu können und daraus eine Roudmap für sich selbst und als Führungskraft ein Team und Unternehmen in der aktuellen Lage zu entwickeln, ohne die Gesamtrichtung aus den Augen zu verlieren.
Dieser Mensch braucht Mut, Haltung und einen beweglichen Deutungs, und Handlungsrahmen.

Hemmnisse

Es gibt mentale Schranken und institutionelle Hürden:

Menschen, die um ihre Pfründe bangen,
Menschen, die damit beschäftigt sind, ihr Claim abzugrenzen,
Menschen, die Einstellungen nachhängen, dass es so wie gehabt weiter sein wird,
Menschen, die zwar richtungsfokussiert sind, aber das neue Denken im Inneren nicht mittragen,
Menschen, die das Potenzial nicht wahrnehmen können,
Menschen, die nur nach Stellenbeschreibungen handeln,
Menschen, die ihrer Egomanie nachhängen ....

Das sind einige Bereiche, die mir bei beratungen in Unternehmen und im Coaching immer wieder begegnen.

Coopetition

Wer allerdings den Wettbewerb als Mensch neu definiert, die Chancen und einer digitalen Innovationen wahrnimmt, auf den Energiehaushalt im Netzwerk achtet und den Mut hat, in diese vielschichtigen und vierdimensionalen Räume zu treten, wird im Spiel mitspielen.

Wie eingangs angerissen, bedingt das eine in vielen Bereichen kompetente Persönlichkeit. Der Personal Branding Prozess ist ein kommunikativer Weg, um eine Persönlichgkeit in einem interaktiven Dialog zu entwickeln und Anstoss zu sein für ein sich autotelisches und autopoetisches System: Das sind Sie. Wer nur die Fassade aufhübschen will, kann sich den Personality Branding-Prozess sparen. Diese Menschen müssen damit rechnen, den Bots zum Opfer zu fallen.

Die Frage ist nicht, ob das alles richtig oder falsch ist. Die Zukunft pausiert nicht.

Diese Qualitäten können gelernt und trainiert werden: Im Personality Marketing-Prozess bauen Sie sich Landebahnen für die Zukunft.

Fragen:

BS Akademie; Wolfgang Schneider:schneider@bs-akademie.de oder +49 175 5679685