Vom Vorsatz zum Erfolg

Noch ganz neu ist das Neue Jahr.

Das Kommende ist wie bei dem Spaziergang am frühen Neujahrstag im Nymphenburger Schlosspark noch von einem Dunstschleier eingehüllt. Die geplanten Vorsätze 2014 sind noch vom Dunst überzogen.

dunst-nymphenburg
NLP durchdringt den Dunst

Zentralen Fragen wie "Wohin soll es 2014 gehen?", "Was soll in 2014 neu werden?", scheinen noch vage und diffus. Fragen könnten sein:
Soll ich den NLP Trainer Kurs 2014 machen, was bringt mir ein NLP Practitioner Kurs ab März 2014 oder eine NLP Master Ausbildung. Wo will ich im Urlaub hinfahren oder hinfliegen? Soll ich mich mehr mit Präsentation beschäftigen oder ist mein Thema mehr Macht und Durchsetzungskraft zu bekommen? Geht es mir um integratifes Selbstmanagement? Ist individuelles Coaching besser?

Das Timeline-Konzept, die weiche und harte Zeit

Sicher kennen Sie das Gefühl, dass manchmal eine Minute wie eine Stunde wirkt und zum anderen wie eine gefühlte Sekunde vergeht. Je unserer Einstellung zu dem Inhalt der Situation.
NLP gibt uns mit seinem Zeitlinien-Konzept ein Modell an die Hand, in unserem "Mind" unsere Lebenslinie zu betrachten. Wir sehen von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft. Das Time-Line-Konzept unterscheidet ähnlich den griechischen Philosophen die Zeitbetrachtung.
Es gibt eine mechanische Zeit, die dem Zeitgott Chronos zugedacht wurde. Es ist die "harte Zeit". Sie legt genau fest, wann was war oder zu sein hat. Sie beschreibt den Ablauf. Auf der anderen Seite gibt es in unserem Empfinden eine Zeit - die weiche Zeit- , die den geeigneten Augenblick für eine Entscheidung beschreibt. Diese Fähigkeit schrieben die Philosophern dem Kairos als dem Göttlichen selbst zu.

Dieser kleine Einblick sei genug in die Welt der Zeitkonzepte von NLP und dder göttlichen Zeit. Um sich göttlich zu fühlen, scheint jedoch Zeit ein wichtiger Part zu sein.
Stellen wir uns unser Leben als (Zeit-)Linie vor, begann dieser Weg in der Vergangenheit und führt in die Zukunft bis sie wieder von einem Schleier überdeckt wird.

Menschen haben eine Geschichte

Was wir klar sehen, ist unsere Vergangenheit, aus der wir kommen. Ereignisse reihen sich auf dem Zeitweg, aus denen wir Erfahrungen und Erkenntnisse in der Vergangenheit gezogen haben. Wenden wir uns unseren guten Erfahrungen der Vergangenheit zu. Diese Erfahrungen sind unsere Innergie. Sie bestärkt uns, unsere Vorsätze in die Tat umzusetzen. Diese Innergie ist der Brennstoff unsers Lebens. Machen wir uns diese bewusst!

Starke Wurzeln

Ohne Wurzel wächst kein Kraut und kein Baum. Diese Wurzeln geben Halt und versorgen uns mit Lebenssäften beim Wachsen.
Beim Menschen folgt der Halt aus der Tradition, erfolgreichen Handlungen in der Vergangenheit, bewährten Werten, Ritualen und Gewohnheiten.
Marketingstrategen führten fgür das Konzept "Tradition" den Begriff Heritage ein. Es entwickelte sich ein ganzer Trend aus Handgemachtem, gebrauchten Dingen und Mode, die sich an Vergangenem orientieren: Es ist der Retrolook. Heimat floriert. Alles Neue sieht alt aus.

Kraft aus der Tradition

Damit Sie nicht alt aussehen, richten wir den Fokus auf die Kraftquellen des Vergangenen. Tradition bedeutet mehr als sich eine Tracht anzuziehen und zu jodeln. Traditionsbewusstsein wie die BS Akademie es versteht, erinnert eher an Hubert von Goisern, Cuba Bayrische oder LaBrass Banda, die Heutiges mit dem Überlieferten verschmelzen und so auch im globalen Markt erfolgreich sind, weil Bewährtes genutzt wird.

So reicht der Blick bei Wolfgang Schneider und in seinen Ausbildungen weiter und er beschreibt einen weiteren Bogen, der über das Gewesene in die Gegenwart und in die Zukunft führt.
Tradition bedeutet nicht nur die "Copy-Taste" zu drücken. Es ist eher wie eine Neo-Renaissance, die mit dem Blick auf die Vergangeheit, unermesslichen Reichtum und Kulturen wieder auferweckte. Die Kraft kam durch Rückbesinngung und Rückblick auf bewährte Strukturen und Denk- und Verhaltensweisen der Vergangeheit. Sie gilt es wie damals zu transformieren und als unterstützende und neue Kraft für eigenen Erfolg zu nutzen. Es entsteht Kontur, Form und Kontrast, die Sie in einer bewegten Gegenwart und beim Schritt in die Zukunft stärken.

Aus der Vergangenheit in die Zukunft

Die BS Akademie hat schon immer in den Ausbildungen für Führungskräfte, Startegien und NLP-Modellen einen weiteren BLick, der mehr erfasst. Oder wie Popper einmal vormulierte: um nach vorne zu sehen, sollte der Mensch doppelt so weit zurückblicken.

Persönliche Reflexionen

Wir stellen in den Planungsworkshops in Unternehmungen, in den NLP Practitioner oder NLP Master Seminaren viele Fragen, die den traditionellen Hintergrund beleuchten und nutzen.
Die BS Akademie und Wolfgang Schneider ist überzeugt, dass nur ein Konzept sinnvoll und erfolgversprechend für Zielplanungen sein kann, das mehrdimensional ist. So geht auch das erweiterte Time-Line-Konzept vor, indem es die Vorteile der mechanische und der emotionale Zeit verbindet.

Beantworten Sie für sich die kleine Auswahl von Fragen, die sich erfolgreiche Menschen im HInblick auf ihre Wünsche und Vorsätze stellen, um bei den darauzs resultierenden Zielen auch die Kraft des Vergangenen zu nutzen:

Wo finden Sie ihre Ikonen, wenn Sie eine Zeitreise in die letzten 5 Jahre machen?
Wo sind ihre Klassiker, um die Sie die anderen Menswchen immer bewundern?
Was waren ihre bewährten Strategien als es einmal "eng" in ihrem privaten oder beruflichen Leben wurde?
Was ist Ihnen besonders wichtig in der Vergangenheit gewesen?
Auf was sind Sie besonders stolz (privat und beruflich), wenn Sie die letzten Jahre vorbei ziehen lassen?

Das sind einige Fragen, die natürlich kein Coaching mit Wolfgang Schneider zu Themen der Neuorientierung ersetzen können. Die Fragen ermöglichen Ihnen aber, wenn Sie auf das kommende Jahr 2014 sehen, welche Kräfte der Vergangenheit Sie besonders unterstützen.

Stellen Sie sich mit diesen persönlichen Kraftpolen 2014 vor. Auch wenn es noch etwas dunstig scheint, was zeichnet sich schon jetzt ab?

Kultur

Jeder Mensch ist in einen kulturellen Hintergrund eingebettet. Aus diesem Erlebten und Sie Begleitenden, bildete sich ihre persönliche Kultur und Originalität. Diese ist nicht kopierbar und ein unschätzbarer Wettbewerbsvorteil bei ihrer Karriereplanung.

Was sind kulturrelevante Phänomene aus der Vergangenheit, die Sie prägten?
Wie schreiben diese Punkte ihre Geschichte von der Gegenwart in die Zukunft fort?

Erzählen Sie ihre persönliche Kulturgeschichte und schreiben Sie diese in 2014 fort.
Es war einmal......., doch wie ein Märchen führt über 2014 hinaus ... und lebten glücklich und zufrieden.