Ohne Emotion, keine Überzeugung

Emotionen bewirken beim Menschen Berührung. Ohne diese, werden Sie kaum überzeugen.

Wolfgang Schneider NLP, Dialog, Macht und Kraft
Lehren bedeutet auch überzeugen

Ziele setzen reicht nicht

Ziele zu setzen ist vernünftig, doch Rationalität reicht alleinig nicht aus, um Ziele zu verwirklichen und bei sich oder anderen die Eigenmotivation zu zünden. Ziele müssen im Wortsinn begreifbar gemacht werden. Liebe und Lust folgen nicht ausschließlich rationalen Mustern, sondern Intension, Sehnsucht, Herz und Lust. Diese Wunder kann die Sprache bewirken. Es gilt eine kraftvolle und anturnende bis explosive Mischung aus vielen Bereichen zu finden.
Das ist der Erfolg und die Wirksamkeit der Businessseminare, Foren und NLP-Ausbildungen. Wolfgang Schneider liegt nicht nur die Vermittlung der Techniken am Herzen, sondern er will berühren, Spannungen erzeugen und ergreifen. Nur so kann ein Trigger ausgelöst werden, der über das Seminar hinausreicht und im Alltag wirken kann.

Aufmerksamkeit

Das geschieht durch Aufmerken und zu lernen, auf das Temperament (wieder) zu hören. Das sind nicht immer die lauten Töne, sondern oft sehr feine Regungen. Das Problem ist, dass Aufmerksamkeit in unserer lauten und schnellen Welt ein selten gewordener Schlüssel ist. Wolfgang Schneider zeigt Wege in seinem Seminaren auf.

Der Kopf ist nicht der ganze Mensch

Menschen beherrschen gut den Kopfbereich. Da werden Menschen überwiegend gut ausgebildet. Was fehlt ist Lebenswissen und Umgang oder Aktivierung von Gefühlen wie das in den Seminaren für Führungskräfte "Die Macht der Sprache" oder "Überzeugen durch das Wort" geübt wird . Das bedingt, Phantasien zu zünden: bei sich selbst oder als Leitender und Führungskraft bei anderen Menschen. Herkömmliche Trainingsmodelle, wie zum Beispiel NLP, das nur an Formaten sich ausrichtet, reichen nicht.
Denken Sie ihre Ziele „halsabwärts“ und im ersten Schritt unzensiert! Geben Sie den Zielen Potenz!

Nutzen Sie die ungeheure Macht der Emotionen.

Die rationalen Ziele, wie Wissen, Qualität und Zahlen müssen für uns sinnlich und verbal greifbar gemacht werden. Zum Beispiel wird das im NLP Practitioner (Beginn 27.09.2014 um 15 Uhr bis 28.09.2014) ein zentrales Thema sein. Ihre rational gebildeten Ziele sollen zu Lustobjekten erwachsen, die begeistern und Sie und alle erfassen!

Funky Unternehmen

„Funky Firmen“, schreiben Ridderstrale und Nordström von der School of Economics in Stockholm, haben Emotion und Phantasie zu ihrem Wettbewerbsvorteil in ihren Unternehmen kreiert und nutzen diese Phänomene. Als Firma schöpfen Sie einen schwer zu imitierenden persönlichen Wettbewerbsvorteil. Kultur wächst über die Jahre. Erst dann entsteht eine Community, die zu einem "Creed" (Glaubensbekenntnis) wird und zum "Cult" sich erheben kann.
Der Firma Apple gelang es über die Jahre.

Kommunikationsbrücken um zu überzeugen

In dem von Ridderstrol und Nordström entwickelten Modell sind vier Kommunikationsbrücken unter Menschen definiert:

• Den Verstand, der den Regeln der Logik gehorcht.
• Das Gefühl, das sich auf Liebe bezieht.
• Die Intuition, die viel mit dem ersten Eindruck zu tun hat.
• Die Sehnsucht, die sich auf Verlangen und Lust bezieht.

Die Kernfrage des Überzeugungserfolgs ist, ob es Ihnen im Gespräch, Workshop oder Verhandlung gelingt, eine erregierende Mischung dieser vier Elemente zu entfalten. Dann folgt ein Feuer der Begeisterung.

Menschen, die überzeugen

Die Menschen, die den anderen Menschen emotional zu berühren verstehen, werden überzeugen und die Welt erben. Die Notwendigkeit Emotionen zu wecken als eine Basis des Überzeugens postulierte schon Platon. Sie befinden sich mit "lustvollem Denken" in guter Gesellschaft von Epikur, Augustinus, Gregor von Nyssa, Rumi, Philo von Alexandria, Ovid, Vergil, Da Vinci, Wolfgang Schneider und vielen anderen lustvollen Denkern....

Einen Zugang zur Intuition, und zum Gefühl zu bekommen, lässt Beziehungen erblühen. Lernen Sie in den verschiedenen Seminaren der Kommunikation und des Überzeugens, emotional zu berühren. Der BS Akademie liegt daran, Menschen neben allen strategischen Erfordernissen, einen Boden zu bereiten, der Sie erfüllt.